Der Bluesman SE

Dieser Amp ist der Nachfolger des Poor Bluesmans. Die Essenz aus allen SE Amps, die ich nun so gebaut und umgebaut habe. Kein Voodoo, einfache Schaltung, konsequent aufgebaut. Er kann relativ clean eingestellt werden, aber auch singend. Manche Spieler wollen mehr Zerre, einfach eine AX reinstecken, die Mitten hoch, Höhen raus.... das geht alles. Die Entwicklung ist nun abgeschlossen, es wird keine neuen Bluesmänner SE geben. 

Features

Es ist nicht viel Platz in dieser Hütte, die ist randvoll. Das war Vorgabe. Trotzdem gibt es einen vollen Tonestack, einen Gainwahschalter und einen regelbaren Lineout. Man kann FX Geräte hinten ins Chassis kletten, eine Buchse zum Einschleifen und eine 9V Versorgung ist vorhanden. Die Endstufe mit einer 6L6 SE bringt etwa 15W Musikleistung. 

Platzsparend ist Lampe und Schalter in einem. Ich weiß, Kaffeemaschine, aber es vereinfacht die Sache spürbar. Auch wenn manche sich von einem "pilot light" mehr "vintage vibe" versprechen, es macht Sinn. Der Verstärker wiegt 8,5kg und ist laut genug für viele Anwendungen.

Sound

Fritz mit "Rocker"

Fritz mit "Last Night"

"Juke" hat sich einen SE gebaut

Da legt Fritz doch gleich nach

Und ein Solo von Wolfgang

Ressourcen / Downloads

Hier folgen die Pläne und Anleitungen als einzelne Downloads